Blogeintrag

Unser Womo geknackt!




Servus!
Jetzt ist es leider passiert, ausgerechnet in unserem Lieblingsland Italien.

Es passierte auf der Rückfahrt am letzten Samstag am Tagliamento bei Osoppo - bei 45 Grad im Womo, machten wir einen kurzen Badestop an einer mir bekannten Stelle in der Nähe vom Lago di Cavazzo.

Ein Traumplatz, kleines Dorf neben der Straße, ruhig, einige Italiener baden am Flussbett, ein weiterer Camper ist auch anwesend, im Fußbett sehr kühles sauberes Wasser mit ca. 20 Grad - TRAUM! Naja, kurzer Stopp, Badehose an - runter in Wasser und sofort zurück - max. 10 min in Summe, beim zurück gehen sehe ich eine Frau bei unserem Womo die recht große Augen macht und hektisch wird.

Ich dacht mir da ist was faul - wir sind noch ca. 70m vom Womo entfernt, plötzlich sehe ich einen Mann der sich im Womo befindet und nach vorne unterm Alkoven in die Fahrerkabine bewegt - da war mir alles klar.

 Ein Sprint zum Womo, es war wie im Film - die beiden springen in ihren recht neuen Alfa 147 mit Italien Kennzeichen, ich versuche noch die Türe zu öffnen, aber sie kommen irgendwie mit quitschenden/rauchenden Reifen weg, vielleicht besser so. Besorgte Italiener kommen vom Fluss hoch, sie rufen für uns die Polizei, entschuldigen sich bei uns weil es gibt dort ein großes Nomadi Problem - dann das übliche Anzeige, GsD kann Claudia gut italienisch.

Fazit:
GsD nur 35€ Cash erwischt, Fahrerschloss noch sperrbar, aber kaputt, bzw. eine Einladung für den nächsten Schrauber. Wären wir 5-10 min später am Womo und ALLES wäre weg gewesen (2xLaptop, 2xHandy, Kreditkarte, Kamera, Bankomatkarte, 2xTablets, 2xKindle,etc ...)

Wir lieben Italien, wir wissen sowas kann überall passieren, aber es gibt uns schon generell zu denken, dass man sein Fahrzeug (wir haben ja ein altes Teil welches leicht zu knacken ist) auf öffentlichen Plätzen nicht alleine lassen darf. Egal ob Einkauf, Baden, Besichtigungen, selbst wenn wir in der Situation einen Hund gehabt hätten, wäre der natürlich mit ins Wasser gegangen :-) Bitte immer aufpassen, wir sind auch sehr vorsichtig, aber wenn es sein soll reichen diese 10min., möge es euch nie passieren!

ciao Markus&Claudia.



4 Antworten to “Unser Womo geknackt!”

  1. 26.01.2016 00:37 belle

    Ups... Lese diese Nachricht erst jetzt...

    Eure Story erinnert mich auch an Italien - am Lago die Como - ebenfalls total heiss! Wir parkten auch am Strassenrand, um schnell ins Wasser zu springen. Zum Glück ist damals nix passiert!

    Sind wir irgendwo an einem Strand ist Baffo meist im Camper oder wenn Baffo mit an den Strand geht, stehen wir meist in Sichtweite.

    Der Kommentar von bero47 (Pisa) - ich vermute, wir standen auf dem gleichen Parkplatz - auch hier ist zum Glück nix passiert!

    Beim Einkaufen muss Nicol immer "On Guard" im Camper bleiben - in den Supermarkt darf sie ja eh nicht mit und wenn wir auf einen Markt hier in Marokko gehen, muss sie leider auch im Camper bleiben (ausgenommen der Camper steht in einem Camping-Platz).
    Sie sitzt dann immer wie ein mahnendes Beispiel auf dem Fahrer - oder dem Beifahrersitz ;)

    Toi Toi Toi für Eure weiteren Fahrten ♥
    belle, Baffo & Nicol ♥

  2. 25.10.2015 16:14 Hans-Rudi Bergmeier

    Liebe Wohnmobilfahrer,
    mit Interesse haben wir gelesen, was passieren kann. Man weiß es und man verhält sich ja auch demtentsprechend. Wir lassen auch keine Wertgegenstände im "Cockpit" liegen sowie auch offen nicht im Innern des Wagens, dennoch, es kann passieren. Wir fahren nunmehr seit 13 Jahren für viele Wochen, eher Monate in Europäische Länder; überwiegend halten wir uns im höheren Norden auf und es ist Gott sei Dank nie etwas passiert. Man kann auch nicht immer die Wertsachen mitnehmen bei Besichtigungen etc. Möge es die Seltenheit bleiben auf daß unsere wunderschönen Fahrten, ich meine Euch alle, nicht getrübt werden.
    Nun klingt die Saison für viele aus. Eine schnell vorübergehende "Ruhezeit" und weiterhin viel Spaß unterwegs. Wie heißt es so schön: Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist lies keine einzige Seite davon.
    Mit den besten Grüßen und Wünschen
    Christsel & H.-Rudi Bergmeier

  3. 16.08.2015 21:41 bero47

    Ist uns in Pisa (Sonntag Mittag, öffentlicher fast leerer Groß-Parkplatz Nähe Zentrum/Schiefer Turm, kaum Verkehr) vor 5 Jhr. schon auch passiert. Allerdings:Groß-Schaden mit Total-"Leerung": sogar incl aller Kleidung, kein erkennbarer Schaden am Miet-WoMo (Ducato).
    Unsere Lehre daraus: eigenes WoMo mit Zusatzschlössern u. -Riegeln,Einbau-Safe, Fenster-Sicherung,TEVIDI-Überwachung. Auch keinerlei irgendwie halbwegs wertvollere Gegenstände mitnehmen.
    Man kann ja aber schließlich nicht "getrennt" (1 geht, 1 bleibt) mit Womo Urlaub machen!
    ToiToiToi-bis jetzt nix mehr passiert.

  4. 13.07.2015 19:53 Riecke

    ...man ist sich halt nie sicher. Ich hoffe Ihr habt Euch von dem Schreck erholt und werdet weiter Urlaub mit dem Wohnmobil machen :-)
    Wenn man das liest, wird es einem schon bewusst, dass man immer ein wachsames Auge haben muss, auch wenn das im Urlaub manchmal schwer fällt. Aber selbst in Deutschland nehmen derartige Diebstähle zu, leider :-(

Hinterlasse eine Nachricht

  1. (wird nicht veröffentlicht)
  2. This helps keep our comments clean and free of spammers

Amazon Schnäppchen

  • Der neue Shop mit neuwertigen Produkten zu großarigen Preisen.
  • Günstigster eReader – jetzt dünner und leichter, und in Schwarz oder Weiß erhältlich
  • Warehousedeals
wohnmobil-urlaub.at - Das Weblinkverzeichnis für Wohnmobil Reiseberichte
 
Links Online

Reiseberichte: 2368
Klicks: 399841

Mediathek: 524
Klicks: 61043

Unwetterwarnungen
Webcams
Wohnmobil-Links.de
Listinus Toplisten