Blogeintrag

DSGVO - Kollateralschaden bei privaten Webseiten

 

Aus gegeben Anlass möchte ich euch informieren, dass wir bis heute 120 Reiseberichte aufgrund der DSGVO verloren haben.

Täglich werden mehr private Reiseberichte-Webseiten von den Erstellern abgedreht und hier bei uns gemeldet, hier sieht man den Kollateralschaden der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO).

Mühsame, liebevoll gestaltet Webseiten verschwinden einfach, weil man sich nicht mit dem Thema DSGVO beschäftigen will oder kann.

Hier dazu ein guter Artikel des renommierten Digitalmagazins t3n:

https://t3n.de/news/kollateralschaeden-dsgvo-risiken-1082922/

Grundsätzlich sind private Seiten von der DSGVO ausgenommen, leider sobald Werbung großer Netzwerke (Goolge, Amazon,etc.), bzw. Reichweiten Messung (z.B. Google Analytics, etc.) aber auch nur schöne Google Fonts z.B. im Wordpress Blog benutzt werden, muss man sich Sorgen machen, bzw. handeln um Rechtssicherheit zu haben.

Auch Webseiten auf Freehoster sind teilweise problematisch, da die Hoster auch Werbung schalten, bzw. Reichweiten Messung betreiben.

Hier findet Ihr zwei gute Datenschutzgeneratoren für eure privaten Webseiten:

https://www.ratgeberrecht.eu/leistungen/muster-datenschutzerklaerung.html

https://datenschutz-generator.de/

 

Ich schätze den Verlust weiter Reiseberichte hier am Portal aufgrund der DSGVO auf mindestens 500 Reiseberichten. 

Wie denkt Ihr darüber?



1 Antwort to “DSGVO - Kollateralschaden bei privaten Webseiten”

  1. 02.07.2018 06:06 Horst

    Habe meinen Reise Blog z.Zt. auch in die Pause geschickt. Der Grund ist ganz einfach: Soll ich als Wohnmoblilreisender im Impressung meine Adresse bekannt geben und dann den Eigentumsüberträgern eine Steilvorlage liefern ?
    Ich denke mal, daß dies auch vielen anderen mit ihren Reiseblogs ähnlich geht.
    Ich kann ja verstehen, dass bei Firmenkontakten diese ganzen Vorgaben einen Sinn machen, aber bei privaten Blogs und privaten Webseiten ist die DSGVO mehr als unnötig und lästig. Bin mal gespannt bis wieder die ganzen Abmahnanwälte aus ihren Löchern kommen um Kohle zu machen. Einfach nur schlimm was das DSGVO Monster ausgelöst hat. Ich denke mal dass viele mit ihren Seiten erstmal abgetaucht sind und darauf warten, dass sich für private Seiten etwas ändert.

Hinterlasse eine Nachricht

  1. (wird nicht veröffentlicht)
  2. This helps keep our comments clean and free of spammers

Amazon Schnäppchen!

  • Der neue Shop mit neuwertigen Produkten zu großarigen Preisen.
  • Günstigster eReader – jetzt dünner und leichter, und in Schwarz oder Weiß erhältlich
  • Warehousedeals
wohnmobil-urlaub.at - Das Weblinkverzeichnis für Wohnmobil Reiseberichte
 
Links Online

Reiseberichte: 2716
Klicks: 563727

Mediathek: 537
Klicks: 86389

Wohnmobil-Links.de